XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Burgruine Auerburg

Ehemals wichtiger strategischer Punkt für die Bayern

Die Burgruine Auerburg in Oberaudorf ist eine Felsenburg. Dabei wurden natürliche Felsformationen in die Wehranlage einbezogen. Auf einem 543 m über NN gelegenem Felsen liegt die Ruine der Burg oberhalb von Oberaudorf. Eine Besiedelung des Burgfels wird bereits zur Bronzezeit angenommen und im 12. Jahrhundert befand sich die erste Burganlage an dieser Stelle. Die Auerburg als solche wurde das erste Mal 1329 erwähnt und war ein wichtiger strategischer Punkt für die Bayern im Inntal. Nach den Bayrischen Erbfolgekriegen wurde die Auerburg eine Grenzveste zu Tirol und wurde entsprechend verstärkt. Danach entwickelte sich die Burganlage zu einer eindrucksvollen Festung. Nach dem Österreichischen Erbfolgekrieg zerfiel die Burg immer mehr und heute sind nur noch Reste der ehemals imposanten Anlage sichtbar. Die Burgruine Auerburg in Oberaudorf ist heute dank archäologischer Ausgrabungen eine Sehenswürdigkeit. Mit Hilfe von Lamas wird das Areal von Pflanzenbewuchs befreit und beweidet. Der Burgzugang ist mit einer Holzbrücke versehen und so können Besucher die freigelegten Mauerreste besichtigen.

Die Burgruine Auerburg in Oberaudorf kann auch gut dafür genutzt werden, um sich im Inntal umzuschauen. Oberaudorf liegt in den Bayrischen Voralpen und hier können auch das Kloster Reisach und das Schloss Urfahrn besucht werden. Als Luftkurort und Wintersportplatz kann Oberaudorf genutzt werden, um ein umfangreiches Rad-, Wander- und Tourenwegenetz zu nutzen. Für den Wintersport stehen Skisprungschanze, Rodelbahnen, Sesselbahn, Langlaufloipen und Skilifte zur Verfügung. In den warmen Sommermonaten bieten sich Urlaubern Badeseen mit vielfältigen Möglichkeiten. Von der Burgruine Auerburg in Oberaudorf aus können Besucher sich auf das kulturelle Leben der Region einlassen, indem sie z.B. Trachtenumzüge oder Prozessionen besuchen. Auch die Wirtshauskultur sollte nicht versäumt werden und lockt mit deftigem Essen und uriger und bodenständiger Atmosphäre. Geführte Wanderungen führen von Oberaudorf aus u. a. auf die Almen, durch das Bienenjahr oder zu einem Wirtshaus-Triathlon. Zahlreiche Restaurants, Gaststätten und Hütten laden zum Rasten und Austausch mit den Einheimischen ein.